Verbrieften Quellen zufolge war es der Duft No. 37 "Veilchen", den sich Marlene Dietrichs Leinwandpartner um die Nase wehen ließen. 
Die Diva liebte ihn! Exzentrisch, selbstbewusst, laut – ein eigenwillig-exotischer Veilchenduft, bei dem sich das Blüten-Aroma zu Himbeer- und Lakritz-Noten gesellt.

Beileibe keine Unschuld: No. 37 „Veilchen“

Sie bezeichnete sich selbst als Femme fatale. Als eine erwachsene Frau von gewissem Rang, von einer gewissen Weisheit, einer gewissen Kenntnis der Welt, in der sie lebt. Eine Frau, die ihre Lebenserfahrung zu ihrem Vorteil zu nutzen weiß... 

Man schließe die Augen, betrachte das ikonisch-schöne Gesicht, die schlanke Silhouette der Dietrich und atme das extravagante „odeur“ des Veilchenparfums ein... Die goldenen Zwanziger Jahre sind zurück!

Online Shop