Parfüm gehört zu den beliebtesten Last-Minute-Weihnachtsgeschenken.

In der Eile orientieren sich die meisten Käufer an großen Namen, dabei gibt es in der Nische sehr viel persönlichere Düfte. Wolfgang Krause, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Parfumeure (DGP), spricht daher auch lieber von "exklusiven und innovativen, kleineren Brands". Um die erfolgreich zu führen, brauche man nicht nur einen guten Geruchssinn, sondern vor allem Ahnung von Vermarktung und Vertrieb - und natürlich Kontakte. Die romantische Vorstellung vom einsam im Labor werkelnden Duftkünstler treffe auf die allerwenigsten zu. Das Zauberwort des Konsumenten, bestätigt auch Krause, laute heute Differenzierung: "Meine persönliche Einschätzung ist, dass die Nische auch kommerziell wächst", erklärt er.

"Die Nische wächst auch kommerziell"

Vielleicht liegt hier überhaupt der Unterschied zwischen Parfümeuren, die Duftmischungen für die Industrie kreieren, und solchen, die mehr oder weniger unabhängig agieren: Im besten Falle ist dem Nischenparfümeur erst einmal egal, ob sein Duft von möglichst vielen Menschen gemocht wird. Einen massenkompatiblen Duft zu komponieren, kann selbstverständlich ebenso kreativ fordern wie die sperrige Wunderkonstruktion. Der ultimative Luxus der Nischenduftmischer liegt eben im künstlerischen Experiment, das vom Duftlabor bis zum Verpackungsdesign reicht.

Die volle Bandbreite an subjektiver Dufterfahrung

So exzentrisch geht es nicht überall in der Nische zu: Von waldig-leichten Abenteuerdüften bis zu den ultra-hochdosierten Gourmands im orientalischen Stile ist alles dabei. Stefanie Hanssen, Inhaberin des Berliner Labels Frau Tonis Parfum, fasst es so zusammen: "Für uns hat der Begriff eher mit Einzigartigkeit zu tun. Wir möchten Düfte kreieren, die für sich selbst stehen."

Exklusiv ja, aber nicht im Sinne knapper Verfügbarkeit: Alle Kreationen von Frau Toni sind online erhältlich und kaum teurer als das herkömmliche Parfüm. Neulingen, die keine Zeit haben, im Laden vorbeizuschauen oder sich einen individuellen Duft mischen zu lassen, empfiehlt Hanssen ein Set mit Abfüllungen von Accroche-Coeur, Aventure und Oud Weiss: orientalisch, pudrig und würzig - und wie alle Erzeugnisse aus der Duft-Manufaktur und typisch für viele Nischen-Labels, unisex.

mehr lesen auf Spiegel Online

Presse

Frau Tonis Parfum in Magazinen & Blogs

Bleib auf dem Laufenden!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie, was uns berührt und bewegt. So sind Sie stets auf dem Laufenden bezüglich unserer Produkte, Events und vielem mehr.

Jetzt anmelden