DUFT HAT KEIN GESCHLECHT. DUFT TRÄGT (D)EINEN NAMEN.

Our perfume portfolio includes four fragrance families - floral, citric, green, oriental - but deliberately not feminine and masculine.

Duft ist unisex. Genderneutral, emotional.

Ein zartes Veilchen ist genau so edgy wie ein kantiges Oud, eine süße Beere  genauso lieblich wie der (süß)grasige Vetiver.

DUFT
IST ANZIEHEND.
ABER DUFT
IST NICHT DAZU
DA, ANDERE
ANZUZIEHEN.

Ab heute tragen wir Duft für uns selbst.

Welche Noten welche Assoziation hervorrufen, ist so individuell wie die perönliche Erinnerung.  Wir koppeln Düfte an Emotionen. Jeder Duft riecht auf jedem Menschen anders. Duft ist immer auch Ich oder Du.

Genderless: less is more.

Welche Noten welche Assoziation hervorrufen, ist so individuell wie die perönliche Erinnerung. Wir koppeln Düfte an Emotionen. Jeder Duft riecht auf jedem Menschen anders. Duft ist immer auch Ich oder Du.

Wir verzichten auf jegliche Images von »Boy meets Girl« und Prominenz. Und wir geben bewusst keine Parfum-Empfehlungen für ein Geschlecht.

WICHTIG IST, WIE
EIN DUFT
GETRAGEN WIRD.
AM BESTEN
SELBSTBEWUSST.

Wie du Parfum trägst zählt!

Es ist nicht das Alter, das Geschlecht oder die Herkunft, die den Träger ausmachen.  Sondern uns ist wichtig, wie ein Parfum getragen wird. Selbstbewusst wie No. 21 Berlin oder stürmisch wie No. 22 Hamburg. Elegant wie No. 19 Oud Weiss – oder sanft wie No. 25 Bouquin.